VITA

 

 

Alischa Diana Leutner

 

www.alischa.eu

 

www.salon-atelier.de

www.vier-d.info

 

Mail: info@alischa.eu

 

Alischa Diana Leutner wurde 1979 in Wickede an der Ruhr geboren.

 

Universitäre und künstlerische Ausbildung

 

2001-2004 Studium der Philosophie und Anglistik an der TU Dortmund.

2004-2010 Studium der Kunst und Kunstwissenschaft an der TU Dortmund

 

 

Abschluss 1. Staatsexamen Lehramt Gymnasien und Gesamtschule.

2012 - 2013 Studienreferendarin für das Fach Kunst, Lehramt GY/GE, Zfsl Oberhausen,

 

Bezirksregierung Düsseldorf, NRW.

 

Abschluss 2. Staatsexamen für das Fach Kunst, Lehramt Gymnasien und Gesamtschulen.

 

 

Lehraufträge und wissenschaftliche Tätigkeiten

 

2009 gründete sie zusammen mit 7 Künstlerkolleginnen und Kollegen die Ateliergemeinschaft Salon-Atelier im Stadtteil Dortmund West.

2010 Gründung der Hysterical Media Art Exhibition, gemeinsames Offspace Ausstellungsprojekt von jungen Künstlern.

 

2010-2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der ID factory, Fachbereich Kunst TU Dortmund.

 

2011-2016 Lehrauftrag an der Hochschule Bochum, IBKN- Institut für Bildung, Kultur und Nachhaltige Entwicklung

Lehrauftrag an der Technischen Universität Dortmund, Fachbereich Kunst, WS 2011/12, SS2012 und SS2014.

 

 

Ausstellungen/Projekte:

2016

MIKRO, Hysterical Media Art Exhibition, Amsterdam

LEERE_FÜLLE, Urban Art Projekt: Dortmund, Hamm, Essen

 

2015

„OFF“, Salon-Atelier im Kunsthaus Essen, Essen.

2014

"Im Briefkasten nur Werbung", Salon Atelier in dem ehem. Kunstverein Dortmund

Einblicke, Torhaus Rombergpark, Städtische Galerie Dortmund

2013

Dresscode, Junge Tanztheaterwerkstatt Theater im Depot, Dortmund

Das Hungertuch für Bildende Kunst/Künstlergruppen 2013, Salon Atelier, Linz am Rhein

Meine Frau malt auch, der Bogen, Arnsberg

Große Kunstausstellung NRW, Kunstpalast, Düsseldorf (K)

Urban Blind Date, Jugendkulturprojekt Dortmunder U/Ebene kulturelle Bildung und ZKM Karlsruhe

Einblicke, Torhaus Rombergpark, Städtische Galerie Dortmund

Blau-JungeTanztheaterwerkstatt, Theater im Depot, Dortmund

2012

Rombergland, Salon Atelier, Torhaus Rombergpark, Städtische Galerie Dortmund (K)

Satzausgleich, damen und herren Kulturverein, Düsseldorf

Ho(r)st in New York, NY.

Kulturrucksack Blau, Kooperationsprojekt Tanz-Theater-Video mit Kindern und Jugendlichen, Ausstellung im Dortmunder U, Ebene U2.

Freitag der 13te, Kunstverein Dortmund.

gut besetzt, Kunstverein Bad Driburg.

Hysterical Media Art Exhibition Amsterdam -secret edition-, Brabanthallen @ Den Bosch, Niederlande.

FRANZISKUS Licht aus Assisi, Erzbischöflichen Generalvikariats, Paderborn.

Schöne Aussichten, kuratorische Konzeption und Umsetzung, Ausstellung im Dortmunder U, Ebene U2.

Schöne Aussichten, Jugend Tanztheaterstück, Bühnenbild, Theater am Depot.

2011

 

Die Angst vor Licht, Projektgalerie Rottstraße 5, Bochum.

 

Hysterical Media Art Exhibition V, Düsseldorf.

XVI. deutsche internationale Grafiktriennale, Frechen.

Adler und der Pferd, Salon Atelier, Dortmund.

2010

Hysterical Media Art Exhibition II, Westfalenforum Dortmund.

Wunderland 600, Theater am Depot, Dortmund.

Hysterical Media Art Exhibition, Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Dortmund.

"Schlechte Kunst zum kleinen Preis..", Salon-Atelier, Dortmund

L´Economie e[s]t l´Art, Manoir du Cleuyou, Quimper, Frankreich.

2009

[22 zehn], Salon-Atelier, Dortmund.

Connect Creativity, future_bizz, Kirchlengern/ Leverkusen/ Hannover.

Eröffnung "Salon-Atelier", Dortmund.

"Mobile Sessions", AKA, München. (Katalog)

"Mobile Sessions", SevenStarGallery, Berlin. (Katalog)

Kreative Klasse Ruhr, Union Gewerbehof, Dortmund.

2008
Connect Creativity, future_bizz, Dortmund/ Frankfurt.

Creative Economy, [ID]- factory, Dortmund/ Mainz.

Galerie Dogan, Frankfurt.

"Schön ist was anderes", PAD, Mainz.

2007
Große Kunstausstellung NRW, Kunstpalast, Düsseldorf,(Katalog).

Eröffnung [ID]- factory, Dortmund.

„FischparkachtE“, Dortmund.

2006
"Weltbilder", Rudolf-Chaudoir-Pavillion, Dortmund.

2005
"Kunst und Kontext", Reinoldi Kirche, Dortmund.

2004
Große Kunstausstellung NRW, Kunstpalast, Düsseldorf, (Katalog).

Einzelausstellungen:

2009
"Das Prinzip Schneehase", Galerie Balou, Dortmund.

2005

„Konzept 16.it“, KwARTier, Dortmund.


Preise und Stipendien

2013 Das Hungertuch Edition Das Labor

2011Otto Bahrenburg Förderpreis der Dortmunder Gruppe

2010 KPE, "Faltboot IV", Kunst am Bau, Dortmund.

2009 KWW-Stipendium Künstlerdorf Schöppingen

2008 Grafikpreis der TU Dortmund.

2008 [ID]- factory Preis (der Ankauf), Dortmund.

Publikationen:

2010

"Erfinderwerkstatt Schöppingen" in: Transfer - Beiträge zur Kunstvermittlung No. 7 DAS UNIVERSUM NEBENAN, NRW Modellprojekt Stipendien KWW-Kunst-Wissenschaft-Wirtschaft, Münster: 2010.
ISBN: 978-3-937828-20-6